Einen Moment bitte...

Cradle to Cradle C2C Kreisläufe

Rohstoffkreisläufe als zentrale Rolle

Wir unterscheiden zwischen dem biologischen und dem technischen Kreislauf (s. unten). Für welchen Kreislauf sollte ein Produkt hergestellt werden? Wir unterscheiden zwischen Verbrauchs- und Gebrauchsgüter: Verbrauchsgüter sind einer Abnutzung ausgesetzt und sollten daher für biologische Kreisläufe gestaltet sein. Ein biologisch abbaubarer Kunststoff als Ausgangsmaterial für beispielsweise die Schuhsohle stellt keinerlei Problem für die Umwelt dar. Gebrauchsgüter sind keiner Abnutzung ausgesetzt und können kontinuierlich in technischen Kreisläufen zirkulieren, sodass eine Rückführung gelingt.

 

 

 

Wir sind auch hinter verschlossenen Toren für Sie da.

Möbel/Laden+:

Gerne dürfen Sie sich telefonisch oder per Mail bei uns melden, um
einen privaten, individuellen Beratungstermin in der Möbelausstellung zu vereinbaren.

moebel@quadrat.ch
031 305 50 50

 

Coworking:

Für alle mit Mitgliederausweis haben wir weiterhin offen.

work@quadrat.ch

 

Mittagessen aus dem Foodtruck von Artisst

Take Away möglich jeweils Dienstags & Donnerstags, 11.30 – 13.00 Uhr